Der Holzspan
  2010
 
Vogel-Kirsche (Prunus avium)

Die Vogel-Kirsche (Prunus avium), auch Süß-Kirsche genannt, ist eine
Pflanzenart aus der Gattung Prunus in der Familie der Rosengewächse
(Rosaceae). Das Epitheton avium leitet sich vom lateinischen Wort
avis ‚Vogel‘ ab und bezieht sich auf die Früchte, die gern von Vögeln
gefressen werden.

Von der Wilden Vogel-Kirsche (Prunus avium subsp. avium) leiten sich die
Knorpel-Kirsche (Prunus avium subsp. duracina) und die Herz-Kirsche
(Prunus avium subsp. juliana) ab.

 Merkmale


Die Vogel-Kirsche ist ein 15 bis 20, selten bis 30 Meter hoher Baum. Seine
Krone ist breit kegelförmig. Die Zweige sind dick und reichlich mit
Kurztrieben versehen. Die Rinde ist sehr zäh, glänzend und rötlich-grau
gefärbt. Sie enthält breite, rostfarbene Lentizellen. Die jungen Triebe
sind kahl und glatt, später entwickelt sich eine Ringelborke. An
Langtrieben befindet sich eine Endknospe.

Die Blätter sind länglich-oval, zugespitzt, 6 bis 15 Zentimeter lang
und 3,5 bis 7 Zentimeter breit. Der Rand ist unregelmäßig und grob gesägt.
Die Blätter sind auf beiden Seiten grün, die Oberseite ist kahl, auf der
Unterseite sind die Nerven in der Jugend behaart. In der Knospenlage sind
die Blätter gefaltet. Der Blattstiel ist 2 bis 5 Zentimeter lang. An seinem
oberen Ende befinden sich 2 rötliche Drüsen.

Je 2 bis 4 (selten bis 6) Blüten sind in einer sitzenden Dolde angeordnet.
Diese weist am Grund kleine, nicht laubblattartige Knospenschuppen auf. Der
Durchmesser der Blüten beträgt 2,5 bis 3,5 Zentimeter. Während der Blüte
sind die inneren Knospenschuppen zurückgeschlagen. Die Blüten erscheinen
zusammen mit den Blättern. Der Blütenstiel ist abstehend, kahl und 3 bis 5
Zentimeter lang. Der Fruchtstiel ist nickend. Der Fruchtbecher ist kahl und
krugförmig. Die Kelchblätter sind ganzrandig, kahl und rötlich gefärbt. Die
Kronblätter sind ganzrandig, oval, weiß gefärbt und 9 bis 15 Millimeter lang.
Die ungefähr 20 Staubblätter sind kürzer als die Kronblätter. Die Staubbeutel
sind gelb. Bei einer älteren, frei stehenden Vogel-Kirsche können gleichzeitig
bis zu 1 Million Blüten blühen.

Die Früchte sind fast kugelig bis ellipsoid, schwarzrot und haben einen
Durchmesser von 6 bis 25 Millimeter. Das Fleisch ist süß, bei den Wildformen
leicht bittersüß. Der Steinkern ist länglich-eiförmig und glatt. Seine Länge
reicht von 7 bis 9 Millimeter bei den Wildformen bis zu 9 bis 16 Millimeter
bei den kultivierten Formen.

Die Blütezeit liegt im April und Mai, die Fruchtreife im Juli.

Verbreitung


Das natürliche Verbreitungsgebiet umfasst das submeridionale bis temperate
Europa, den Norden der Türkei, Kaukasien, Transkaukasien und den Nord-Iran.
Die nördliche Verbreitungsgrenze liegt im Westen Europas bei ungefähr 54°
nördlicher Breite, im Osten auf einer Linie von Minsk über Kursk und Woronesch
bis Rostow und im südlichen Mittelasien. In Skandinavien ist die Nordgrenze
aufgrund der Schwierigkeit, Wild- und Kulturformen zu unterscheiden, unklar.
Eingebürgert wurde die Vogel-Kirsche in Nordafrika, Südturkestan, Vorderindien
und dem Osten Nordamerikas.

Lebensraum

Die Wilde Vogel-Kirsche wächst in krautreichen Laub- und
Nadelmischwaldgesellschaften wie Eichen-Hainbuchen-, Buchen-,
Ahorn-Linden-Steilhang- oder Erlen-Ulmen-Wäldern. Sie ist eine Charakterart
des Carpinion-Verbandes, in dem sich auch ihr Schwerpunkt befindet. In anderen
Waldgesellschaften kommt sie meist nur beigemischt vor. Die Art kann allerdings
aufgrund ihrer starken Eigenverjüngung dominant regelrechte
Vogel-Kirschen-Wälder bilden, welche zur Umwandlung in terminale
Eichen-Buchen-Wälder sehr lange benötigen.

Die Vogel-Kirsche ist als wärmeliebendes Halbschattengewächs außerdem an
Waldrändern, in Hecken, auf Steinrücken, in Holunder-Kirschen-,
Schneeball-Hartriegel- und Schlehen-Gebüschen sowie in höheren Lagen auch in
den Vorwaldgesellschaften von Rotbuchenwäldern zu finden. Die bevorzugten Böden
sind frische (sickerfeuchte), mittel- bis tiefgründige, nährstoff- bis
basenreiche Lehm- oder Mullböden. In den Alpen erreicht die Vogel-Kirsche
Höhenlagen bis 1700 Meter, im Kaukasus bis 2000 Meter. Die Standortansprüche
der beiden Kulturformen sind ähnlich.

Als Kulturpflanze ist sie auch in Gärten sehr beliebt.

Systematik

Die Vogel-Kirsche wird innerhalb der Gattung Prunus zusammen mit der
Sauer-Kirsche (Prunus cerasus) und der Steppen-Kirsche (Prunus fruticosa) in
die Sektion Cerasus der Untergattung Cerasus gestellt.

Von Prunus avium werden 3 Unterarten unterschieden:

    * Die Wilde Vogel-Kirsche oder Wald-Kirsche (Prunus avium subsp. avium L.)
        ist die Wildsippe. Ihre Blätter sind klein. Die Früchte sind schwarz,
        klein und haben einen Durchmesser von weniger als 1 Zentimeter. Das
        Fruchtfleisch schmeckt bittersüß und ist nur wenig saftig.

    * Die Knorpel-Kirsche (Prunus avium subsp. duracina (L.) Schuebler et
        Martens) hat sehr große Blätter. Die Früchte sind meist schwarzrot,
        manchmal auch weiß, groß und haben einen Durchmesser von mehr als einem
        Zentimeter. Das Fruchtfleisch ist gelb oder rot, knorpelig und fest.

    * Die Herz-Kirsche oder Weich-Kirsche (Prunus avium subsp. juliana (L.)
        Schuebler et Martens) hat größere Blätter als die Wildsippe. Die
        Früchte sind meist schwarzrot-, gelb- und weißgescheckt und sehr groß,
        ihr Durchmesser beträgt mehr als einen Zentimeter. Das Fruchtfleisch
        ist rot oder schwarzrot, weich und sehr saftig.

Wirtschaftliche Nutzung


Kirschbaumholz wird vor allem als Furnierholz für den Innenausbau sowie
insbesondere als Möbelholz verwendet. Als Brennholz spielt Kirschbaumholz
dagegen keine wirtschaftliche Rolle.




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von check cashing( carruthmad564gmail.com ), 12.04.2017 um 15:16 (UTC):
The Consumer Federation of America has led a review of one hundred web payday advance sites as of late.

Kommentar von cash advance( yarboroughman939gmail.com ), 08.04.2017 um 06:00 (UTC):
The principle objective behind the stores are to give brisk and available check changing administrations.

Kommentar von Ria( das-kinderforumweb.de ), 22.05.2010 um 09:00 (UTC):
sehr interessant !



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  Seit dem 7. Februar 2010 waren 127365 Besucher hier.
Heute waren schon 13 Besucher auf dieser HP

derholzspan.de.tl

Design © 2010 by 4youdesign

Online seit 07.02.2010 11:10:27